Referenzen

Pilatus-Bahnen AG
01.07.2020

Pilatus-Bahnen AG

https://www.pilatus.ch/

Die PILATUS-BAHNEN AG bietet mit ihrem vielseitigen Freizeitangebot am weltbekannten Berg Pilatus «2132 Möglichkeiten über Meer». Zwei Seilbahnen, zwei Hotels, fünf Restaurants, die steilste Zahnradbahn der Welt und der grösste Seilpark der Zentralschweiz versprechen spannende Ausflugserlebnisse sowie aussergewöhnliche Seminar- und Bankettmöglichkeiten. Um all die erwähnten Angebote optimal zur Verfügung zu stellen und den heutigen Anforderungen und Wünschen der Gäste gerecht zu werden, ist eine performante, stabile und sichere ICT-Infrastruktur ein wichtiger Grundpfeiler.

Eine interne Systemanalyse der Pilatus-Bahnen AG hat im Sommer 2017 ergeben, dass das damalige IT-System den Betriebs- wie auch den Kundenbedürfnissen nicht mehr genügt und komplett erneuert werden soll. In einem Ausschreibungsverfahren konnte die Keynet AG mit einem überzeugenden Gesamtkonzept (Netzwerk, Wireless, Datacenter, Clientmanagement) den Auftrag gewinnen.

Anforderungen an die zukünftige IT-Infrastruktur und den ICT Partner

Das neue IT-System soll eine ausreichende Leistungsfähigkeit aufzeigen, um eine hohe Zahl an Userzugriffen gleichzeitig bedienen zu können. Zudem forderte die Pilatus-Bahnen AG eine WLAN-Verfügbarkeit am ganzen Berg bzw. an den Hotspots am Berg. Neben einer hohen Verfügbarkeit des Systems wurde der IT-Sicherheit die höchste Priorität zugeordnet, um allfällige Betriebsausfälle und dadurch entstehende Reputationsschäden zu unterbinden.

Zudem war es der PILATUS-BAHNEN AG wichtig, mit dem zukünftigen ICT-Partner eine enge partnerschaftliche Zusammenarbeit zu fördern und es wurde eine optimale Unterstützung der IT-Fachbereiche im Tagesgeschäft gefordert. Schlussendlich sollte durch die erwähnten Anforderungen eine kosteneffiziente IT-Organisation um den gesamten Berg resultieren.

Fazit des Kunden

 Mit dem Auftrennen der unterschiedlichen IT-Services auf virtueller Basis, der Bereitstellung des ausfallsicheren IT-Systems und der ganzheitlichen Infrastruktur-Überwachung, wurde die Stabilität wie auch die Verfügbarkeit der gesamten Infrastruktur stark erhöht. Auch die hohen Anforderungen im Netzwerk- und Wireless-Bereich kann mit den Komponenten von Cisco Systems und Meraki vollumfänglich abdeckt werden, so dass die Pilatus-Bahnen  AG jederzeit den besten Service in Kriens, auf dem Pilatus, wie auch in Alpnachstad für ihre Gäste zur Verfügung stellen kann.

Dank der einheitlichen Gestaltung im Bereich Endpoint Computing und dem Einsatz der modularen und effizienten Clientmanagement-Lösung NetKey verfügt der Kunde jederzeit über den aktuellen Überblick seiner Endpoint-Infrastruktur. Die Verteilung von Software-Patches und -Updates erfolgt zentral und automatisiert über den gesamten Berg hinweg und verhilft der internen Informatik dadurch zu grossen Reise- und Zeit-  ersparnissen.  

«Der gewünschte stetige Austausch vor, während und nach dem Projekt stärkte das Vertrauen und bestätigte den Entscheid das grosse IT-Projekt mit dem lokalen ICT-Partner, der Keynet AG umzusetzen.» So David Küng, CFO PILATUS-Bahnen AG.

 

Anhang herunterladen (pdf)