Aktuelle Informationen erhalten

Homeoffice
20.04.2020

Homeoffice

Derzeit arbeiten zunehmend mehr Arbeitnehmer mobil von zu Hause, um den empfohlenen Präventionsmassnahmen vor dem Coronavirus nachzukommen. In der aktuellen Situation gilt es, pragmatische Lösungen zu finden, die einerseits die Arbeitsfähigkeit einer Organisation erhalten, gleichzeitig jedoch die Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität für die Kommunikation und Informationen gewährleisten.

Trotz der zahlreichen Herausforderungen für Unternehmen sollte die Informationssicherheit angemessen berücksichtigt werden, wenn mobile Arbeitsplätze genutzt werden. Vor allem auch in Anbetracht dessen, dass wohl viele Arbeitnehmer auch in der Zeit nach der Pandemie die Möglichkeiten des Homeoffice weiterhin nutzen möchten, sollte die Informationssicherheit langfristig gewährleistet werden können.

Die Empfehlungen der Keynet für sicheres Homeoffice:

Kommunizieren Sie Ihren Mitarbeitern klare Regeln

  • Wie und mit welchen Mitteln wird kommuniziert (Webex Teams, MS Teams, Skype 4 Business, Cisco Jabber)
  • Mit welchen Geräten darf eine Verbindung aufgebaut werden? Sind private Geräte erlaubt?

Sicherheit der Geräte unterwegs und im Homeoffice

  • Was passiert, wenn eines Ihrer Geräte abhandenkommt? (Bitlocker, Mobile Device Management)
  • Wie sind die Geräte unterwegs geschützt? (Umbrella, AMP 4 Endpoints, Keynet Managed Antivirus, DUO)
  • Lassen Sie niemand anderen an Ihr Firmengerät. (Bildschirmschutzfolien, Keynet Security Awareness)

Vorsicht Phishing

  • Durch Covid-19 sind aktuell viele Phising-Mails im Umlauf. (Keynet Security Awareness) 

Zugriff auf Geschäftsdaten

  • Wie stellen Sie eine sichere Verbindung zum Arbeitsplatz her. (VPN, Citrix, VMWare Horizon, DUO)

Speicherort

  • Speichern Sie Dokumente nicht lokal auf Ihren Geräten, es sollen alle Firmendaten auf der Firmeninfrastruktur gespeichert werden.

Für weitere Informationen steht Ihnen Tom Locatelli, Teamlead Security gerne zur Verfügung.

______________________________

Mit Lösungen für das Homeoffice und virtuellen Meetings sorgt Cisco dafür, dass Unternehmen und Mitarbeiter sicher in Verbindung bleiben – unabhängig von Standort und Gerät.

Mit Webex von Cisco möchten wir unseren Beitrag dazu leisten, dass Unternehmen Ansteckungsrisiken minimieren und dennoch ihren Betriebsalltag aufrechterhalten können.

 

Darum hat Cisco in den vergangenen Wochen das kostenlose Angebot von Webex erweitert. Die Free-Version erlaubt nun unter anderem Besprechungen für bis zu 100 Teilnehmer und eine zeitlich unbegrenzte Nutzung bei der Dauer der Meetings.

Darüber hinaus stellt Cisco Firmen, die noch keine Webex-Kunden sind, für 90 Tage kostenlose Lizenzen zur Verfügung. Dabei werden kleine und grosse Unternehmen beim Aufsetzen und Konfigurieren der Webex-Plattform von Keynet als Cisco-Partner unterstützt. Für bestehende Kunden werden erweiterte Funktionen bereitgestellt, um die steigenden Anforderungen zu erfüllen.

Wenn Remote-Arbeit für Sie noch neu ist, helfen wir Ihnen bei der Umstellung – und Sie bleiben immer mit Ihrem Team in Verbindung. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Für weitere Informationen steht Ihnen Yves Inderbitzin, Head of Sales von Keynet AG, gerne zur Verfügung.