• Cisco
  • Cisco Meraki
  • Fortinet
  • Hewlett Packard
  • Microsoft
  • Citrix
  • Kaspersky
  • SeeTec Videoueberwachung
  • VMware
  • Veeam
  • NetApp
  • IP Switch WhatsUp Gold
  • Pure Storage

Nutzen für den Kunden

Harmonisiertes Wireless-Netzwerk
Bring-your-own-Device (BYOD) Funktionalität
Hoher Sicherheitsstandard
Priorisierung zeitkritischer Anwendungen
Optimale Unterstützung der Geschäftsprozesse

 

Eingesetzte Produkte

CISCO Wireless Controller 5508
CISCO Aironet 2602 Access-Point
CISCO Identitiy Service Engine

Success Story Swiss Steel AG, Emmenbrücke

Die Swiss Steel ist das Kompetenzzentrum für die Herstellung von hochwertigen Stählen für die Automobil-, Maschinen- und Apparateindustrie. Im europäischen Langstahlmarkt gehört Swiss Steel zu den führenden Anbietern von Qualitäts-, Edel- und Automatenstählen.

 

Swiss Steel betreibt ein Wireless-Netzwerk mit ca. 70 Access-Points auf ihrem Areal in Emmenbrücke. Dieses Wireless-Netzwerk wird vor allem in der Produktion und in der Logistik eingesetzt und ist heute mit eines der wichtigsten Netzwerke überhaupt für den Betrieb. So werden über die WLAN-Infrastruktur die Betriebsdaten für die Produktion erfasst, online ausgewertet und verarbeitet, die Logistik in den Lagern sichergestellt sowie der QS-Prozess unterstützt.

 

Ebenfalls wird auf dem eigenen Schienen-Netz durch die Panlog AG die Güterverschiebung online über die WLAN-Infrastruktur koordiniert und verwaltet. Zusätzliche Corporate Wireless Access in der Büro-Umgebung runden den Eisatzbereich der WLAN-Infrastruktur ab und ermöglichen Mitarbeitern der Schmolz+Bickenbach-Gruppe bei einem Besuch in Emmenbrücke über die WLAN-Infrastruktur auf ihre Anwendungen zuzugreifen.

 

Da der ursprünglich bestehende Cisco ACS Authentifizierungs-Server mittlerweile in die Jahre gekommen war, und dieses System nicht mehr weiter unterhalten werden konnte, musste eine Ersatzlösung evaluiert werden. Grundsätzlich boten sich als Ersatzlösung zwei Möglichkeiten an:
1. Migration auf eine aktuelle Version des Cisco ACS-Servers
2. Implementation der Cisco Identity Services Engine (ISE)

 

Die Swiss Steel AG hat sich entschieden, eine ISE-Lösung zu bauen und als erstes die veraltete ACS-Serverlösung zu migrieren und die Wireless-Security abzubilden. In einem zweiten Schritt wurden die WLAN-Gastzugänge und den Corporate Wireless Zugang realisiert.

 

Mit der erfolgreichen Implementation der ISE-Lösung ist die Swiss Steel AG nun bereit für weitere Security Projekte wie z.B. BYOD, kontextbasierende Richtlinien oder Network-Access-Control (NAC).

 

» SuccessStory als Download

Keynet Lotus